warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

 

Ein schöner Artikel in eltern.de.

Auch wenn HypnoBirthing mehr als nur eine Geburtshypnose ist:

„Eine Studie der Uni Tübingen und des Westfälischen Instituts für Hypnose und Hypnosetherapie verlief positiv: Bei erstgebärenden Frauen, die sich mit Hypnose auf die Entbindung vorbereitet hatten, dauerte die Geburt durchschnittlich zwei Stunden kürzer als bei der Vergleichsgruppe. Und während rund 80 Prozent der Frauen der Kontrollgruppe angaben, „fürchterlich starke Schmerzen“ gehabt zu haben, waren es bei der Hypnose-Gruppe nur 50 Prozent.

Studienleiterin Helga Hüsken-Janßen ist überzeugt, dass Übung den Meister macht: „Die Entbindung wird in Trance wieder und wieder durchgespielt. Die Schwangeren üben es so intensiv, dass sie es bei der realen Geburt relativ einfach abrufen können.“ Gibt man im Videoportal youtube die Begriffe „hypnosis + childbirth“, Hypnose und Geburt, ein, bekommt man fast 400 Ergebnisse – viele davon sind Geburtsvideos, in denen eines auffällt: Alle Kinder werden ruhig, ja fast geräuschlos geboren.“

 

 

 

 

LEAVE A REPLY

loading
×